Ionstorm Studios - Marco Nassenstein Medienproduktion
Inhaltliche Vereinigung der Drehtage
ionstorm.de/Musikvideoproduktion/Inhaltliche_Vereinigung_der_Drehtage

Zum Ende des Musikvideos hin werden die drei beschriebenen Szenarien chronologisch vereint: der Sänger und Gitarrist entfernt seinen Rude-Stern, der Beobachter gibt daraufhin den Befehl zur Razzia. Diese findet kurze Zeit später statt und endet damit, daß der Gitarrist erschrocken in seinem Bett aufwacht und scheinbar realisiert, daß alles nur ein böser Traum war. Dann jedoch wird klar, daß auch diese Szene lediglich auf dem Monitor des Beobachters stattfindet. Dieser hat also durch das ganze Video hinweg die Kontrolle und Oberhand behalten, wie man es von einem mächtigen Überwacher erwarten würde.

Wie weiter oben bereits angedeutet, unterscheiden sich die drei Szenarien nicht nur inhaltlich, sondern, zur Erreichung einer gewissen Qualität hinsichtlich der Montage auch in ihrer Farbgebung. Die Band ist in warmen und vertrauten Farben gedreht, der narrative Teil in schwarz-weiss und der Beobachter in kalten Farben. In der folgenden Abbildung wird das gegenübergestellt:

www.ionstorm.de/images/musikvideo_tonight/farbgebung.jpg


Die Ergebnisse der verschiedenen Drehtage wurden daraufhin in einer dafür geeigneten Software geschnitten und montiert. Dies wird im nachfolgenden Abschnitt beschrieben.


Übersichtsseite
voriges Kapitel | nächstes Kapitel

© Marco Nassenstein (letztes Update: 2008-07-24 15:48:17)

ionstorm.de/Musikvideoproduktion/Inhaltliche_Vereinigung_der_Drehtage



© 2005 - 2012 Marco Nassenstein • SitemapImpressum