Ionstorm Studios - Marco Nassenstein Medienproduktion
ASIO
ionstorm.de/Glossar/ASIO

Die geringe Latenzzeit, die nötig ist, um mit einem reinen MIDI-Controller in Echtzeit ein Instrument aufzuzeichnen und gleichzeitig zu monitoren, wird nicht nur durch die Qualität der Soundkarte erreicht, sondern auch auf Softwareseite durch die sogenannten ASIO Treiber. ASIO (Audio Stream Input/Output) ist ein Protokoll, das plattformübergreifend und mehrkanalfähig ist und von der Firma Steinberg entwickelt wurde.

Die Onlineenzyklopädie Wikipedia fasst zusammen: Mittels ASIO wird es einer entsprechenden Software ermöglicht, auf die Multi-Channel-Fähigkeiten vieler (professioneller) Sound- und Recordingkarten zuzugreifen. Außerdem ermöglicht ASIO die für den professionellen Einsatz geforderten geringen Latenzzeiten. In günstigen Konfigurationen kann die Latenz bis auf wenige Millisekunden reduziert werden. ASIO wird von vielen Audio- und Midi-Sequenzern unterstützt; viele Soundkartenhersteller stellen auch ASIO-Treiber für ihre Produkte bereit. Um die ASIO-Funktionen voll nutzen zu können, muss auch die Software ASIO-Treiber unterstützen.

Die benötigten ASIO Treiber gehören oftmals zum Lieferumfang der Soundkarte und ermöglichen tatsächlich derart geringe Latenzzeiten, daß diese für den Musiker nicht spürbar sind. Universelle ASIO Treiber für Windows findet man unter anderem auf http://www.asio4all.com/.
© Marco Nassenstein (letztes Update: 2007-10-04 16:55:12)

ionstorm.de/Glossar/ASIO



© 2005 - 2012 Marco Nassenstein • SitemapImpressum