Ionstorm Studios - Marco Nassenstein Medienproduktion
Vergleichbarkeit herstellen
ionstorm.de/Edrums/Vergleichbarkeit_herstellen

Worauf kommt es bei einem Edrum an? Was sollte man vor dem Kauf wissen?

Mittlerweile gibt es Flut von Herstellern, die Komponenten für Edrums anbieten. Viels ist sicherlich in einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis, einiges aber auch absolut überteuertes. Vor allem aber gibt es auch überaus viel Schrott. Der Laie tut sich meist schwer mit der Beurteilung der Produkte, weil er nicht genau weiß, worauf es wirklich ankommt. Dieser Schwachpunkt vieler potentieller Käufer wird von einigen Firmen geradezu gnadenlos ausgenutzt. Machen Sie sich also unbedingt um folgende Punkte Gedanken:

• Wie viel Geld haben Sie zur Verfügung? Legen Sie sich ein Kostenlimit fest.
• Was genau wollen Sie? Sind Sie ambitionierter Drummer? Wollen Sie nur in die Welt der Drums reinschnuppern?
• Worauf kommt es Ihnen ganz besonders an: Gutes und realistisches Spielgefühl, gute Optik, geringe Geräuschentwicklung, guter Sound?

Vergleichbarkeit sicherstellen

Mittlerweile gibt es in nahezu allen großen Musikgeschäften die Möglichkeit diverse Edrumsets anzutesten und auf diesen Probe zu spielen. Viele vergessen allerdings bei dem Vergleich der Edrums, dass es von enormer Wichtigkeit ist, dass eine faire Vergleichbarkeit gegeben ist. Was soll das bedeuten? An modernen Steuerteilen gibt es einige Lämpchen, viele Knöpfe und noch viel mehr Einstellmöglichkeiten. Je mehr Personen den Zugang zu den Einstellmöglichkeiten haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass alles verstellt ist. (Bedenken Sie, dass hier Musiker am Werk sind Vorsicht, Scherz:) In vielen großen Musikgeschäften ist es traurige Realität! Einige Funktionen an einem Edrum klappen gar nicht, manche nur schlecht. Vergewissern Sie sich darum, dass das Soundmodul richtig auf die angeschlossenen Komponenten eingestellt ist. Lassen Sie sich nicht für dumm verkaufen. Nur dann, wenn die Abstimmung von Soundmodul und den angeschlossenen Pads und sowie allen anderen Komponenten korrekt ist, können Sie ein gutes Ergebnis erwarten.

Um ein Edrumpad zu testen, müssen Sie dieses natürlich in jedem Falle an ein Steuerteil anschließen und sich das Triggerverhalten "anhören". Behalten Sie beim Testen aber unbedingt im Hinterkopf, dass Sie sich unterbewusst enorm stark bei Beurteilung vom Klang irreführen lassen. Wenn Sie bereits Besitzer eines Edrums sind, machen Sie dazu folgendes kleines Experiment:

Wählen Sie sich eines Ihrer Pads aus und variieren Sie Sounds. Wählen Sie zunächst einen Snaresound und schlagen Sie das Pad mit geschlossenen Augen an. Sie werden fühlen, dass das Pad hart ist und start zurückfedert. Wählen Sie nun einen Bassdrumsound. Schlagen Sie das Pad nun abermals mit geschlossenen Augen an. Nun werden Sie fühlen, dass das Pad bedeutend schlaffer ist und nicht mehr so stark federt.

Wenn Sie ein und dasselbe Pad an zwei unterschiedliche Steuerteile anschließen, werden Sie bei der Beurteilung in vielen Fällen zu anderen Ergebnissen kommen. Das kann zum einen tatsächlich an der unterschiedlichen Quälität der Triggereingänge liegen oder aber schlichtweg an den eingestellen Sounds.

Last but not least werden Edrumsets mitunter mit völlig unterschiedlichen Kopfhörern oder Monitoranlagen betrieben. Doch auch Kopfhörer und Monitor haben eine enormen Einfluss auf den Klang des Drumsounds und damit unterschwellig auf ihr Empfinden.

Fazit

- Steuerteil optimal auf die angeschlossenen Komponente einstellen
- Nicht von unterschiedlichen Sounds irreführen lassen! Am besten immer dasselbe Soundmodul verwenden.
- Zum Abhören denselben Kopfhörer/Monitor verwenden

© Jan Häger (letztes Update: 2008-01-08 13:48:01)

ionstorm.de/Edrums/Vergleichbarkeit_herstellen



© 2005 - 2012 Marco Nassenstein • SitemapImpressum